Vereinfachung des Eingangens von Masthähnchen

​​​  

Neue Fangfunktion

In der neuesten Version unseres Klima- und Produktionscomputers DOL 539 haben wir eine neue Fangfunktion eingeführt, welche die Bedingungen beim Einfangen von Masthähnchen verbessert.

​Das Stressniveau während des Einfangens möglichst gering zu halten

Die neue Fangfunktion stellt u. a. sicher, dass der Magen des Geflügels zum Schlachtzeitpunkt leer ist und dass eine mögliche Weizen- oder Maisgabe o. ä., die vom Geflügel länger verdaut wird, zum optimalen Zeitpunkt vor dem Einfangen eingestellt wird.


 

Es ist wichtig, das Stressniveau während des Einfangens möglichst gering zu halten. Daher regelt der Stallcomputer das Lichtniveau und die Belüftung, sodass die Tiere ruhig sind. Damit werden auch die Arbeitsbedingungen für den Einfänger optimiert.


 

Die Fangfunktion gewährleistet bei der Zwischenausstallung (partiellen Schlachtung) optimale klimatische Standortbedingungen für die zurückbleibenden Tiere im Stall. Der Stallcomputer stellt sicher, dass die Fütterungsanlage beim endgültigen Einfangen leer betrieben wird. Auf diese Weise werden gewichtsbedingte Probleme mit dem Hochfahren unter das Dach vermieden. Darüber hinaus ist das System bereit zur Reinigung für den nächsten Masthähnchendurchgang.


 

Die Fangfunktion kann direkt am Stallcomputer oder über FarmOnline aktiviert werden. Die relevanten Alarme werden aufrechterhalten, nicht relevante Alarme werden hingegen automatisch deaktiviert und erst wieder aktiviert, wenn die Fangfunktion nicht mehr aktiviert ist.


 

​