Neues, modernes Testzentrum sichert die Entwicklung zukünftiger Produkte

 

Die Erprobung neuer Produkte ist ein wesentlicher Teil des Entwicklungs-prozesses. SKOV hat kürzlich ein großes neues Testzentrum in Betrieb genommen. Dieses Testzentrum stellt sicher, dass unsere zukünftigen Produkte bei ihrer Markteinführung unsere hohen Qualitätsstandards und die Erwartungen unserer Kunden erfüllen. Das Testzentrum verfügt über neue Luftprüfstände sowie ein neues Aerodynamiklabor.

 

Neues, modernes Testzentrum sichert die Entwicklung zukünftiger Produkte

SKOV hat kürzlich die Erweiterung ihres Werks in Glyngøre um zusätzliche 5000 Quadratmeter abgeschlossen. Das bedeutet, dass wir nun über eine Fläche von 16.000 m2 unter einem Dach verfügen. Die Erweiterung umfasst ein neues Testzentrum, welches uns neue Möglichkeiten zur Erprobung der Produkte bietet, welche wir zur Verwendung in zukünftigen Schweine- und Geflügelproduktionen entwickeln. „Das neue Testzentrum ermöglicht uns, wesentlich größere Produkte zu testen und die Tests gleichzeitig viel realistischer zu gestalten“, erklärt Tommy Berg Nielsen, verantwortlich für SKOVs tägliche mechanische Prüfungen. Das Testzentrum ist mit zwei neuen Luftprüfständen mit einer jeweiligen Kapazität von 25.000 m3/h bzw. 100.000 m3/h ausgestattet. Die Luftprüfstände sind gemäß ISO 5801 entworfen und werden verwendet, um die Leistung und Energieeffizienz von Ventilatoren/Ventilen zu messen.

 

„Unsere bisherigen Testeinrichtungen verfügten ebenfalls über einen Luftprüfstand, aufgrund der Größe konnten wir die großen Ventilatoren, mit denen wir heute arbeiten, dort aber nicht testen“, sagt Tommy Berg.

 

Der BlueFan Wand-Ventilator, welchen SKOV vor Kurzem auf den Markt gebracht hat, ist eines der Geräte, für das ein Luftprüftank mit sehr großer Kapazität benötigt wird. „Wir haben den BlueFan im BESS-Labor der Universität von Illinois in den Vereinigten Staaten getestet, die wahrscheinlich angesehenste Testeinrichtung der Welt. Wir haben den gleichen Ventilator dann in unseren neuen Luftprüfständen untersucht, wobei sich eine Differenz von weniger als 1% im Vergleich zum Test im BESS-Labor ergab. Das ist definitiv ein Gütesiegel“, fährt Tommy Berg fort.

 

„Wir haben zudem in neue Schallpegelmessgeräte investiert, welche es uns ermöglichen, den Geräuschpegel unsere Ventilatoren anzugeben, was hinsichtlich der Umweltverträglichkeit immer öfter erforderlich ist. Die Erweiterung umfasst auch ein Aerodynamiklabor, wo wir die aerodynamischen Aspekte bezüglich unserer Ventilatoren untersuchen können. ‚Die Box‘, wie wir den Raum nennen, ist mit einer verstellbaren Decke ausgestattet, was es uns ermöglicht, die Luftbewegung sowohl bei einer ebenen Decke als auch bei einer Deckenkonstruktion mit einem Winkel von bis zu 15° zu testen“, erklärt Tommy Berg.

 

Temperaturunterschiede zwischen dem Außen- und Innenklima stellen ebenfalls wesentliche Faktoren beim Einsatz von Lüftungen in Ställen dar. „Das neue Aerodynamiklabor bietet uns die Möglichkeit, mit Temperaturunterschieden zwischen der Außen- und Innentemperatur von über 40°C zu arbeiten.

 

Im Raum können zudem Käfige aufgebaut werden. Wir können ebenfalls die Wärmeerzeugung eines Tiers durch in den Boden integrierte Heizelemente simulieren“, sagt Tommy Berg abschließend. Zusätzlich verfügen die neuen Testeinrichtungen über einen Bereich für Belastungs- und Langzeitstudien für Produkte, sowie über die Möglichkeit, Material in feuchter Umgebung zu untersuchen. SKOVs neues Testzentrum ist einer der modernsten Testzentren der Branche.